Module (4 Semester, bei guten Vorkenntnissen)

Studieninhalte

1. Semester: Modul 1 bis 5

Hinweis zur viersemstrigen Variante: Ab dem WS 22/23 bieten wir auch einen Beginn zum WS an. Das bietet Ihnen neben dem regulären Kursprogramm die Möglichkeit, den Studiengang auch in nur 4 Semestern zu durchlaufen, mit dem Ziel: Steuerberaterprüfung bereits 2024. Wir empfehlen den Beginn im WS vor allem Bewerber*innen, die mit ihrem Bachelor erst im Sommer fertig werden und mit guten Vorkenntnissen und einer parallelen Arbeitsbelastung im Job von maximal 20 Stunden pro Woche starten (im 1.+2. Semester sind auch hier 2 Tage Vorlesungen pro Woche, im 2.+3. Semester sind es aber überwiegend 3 Tage).

Im ersten Semester wird für alle Studierenden in den Fächern Allgemeine BWL, Recht- und Steuerlehre eine für das weitere Studium notwendige und von deren bisheriger Ausbildung unabhängige gemeinsame Wissensbasis geschaffen. In der viersemestrigen Variante des Studiums findet dann zudem schon ein Modul (Modul 5) auf Steuerberaterprüfungsniveau statt

Modul 1 Vertiefung Betriebswirtschaftslehre (6 credits)
Internes / Externes Rechnungswesen
Modul 2 Vertiefung Wirtschaftsrecht (6 credits)
Modul 3 Vertiefung Steuern (6 credits)
Modul 4 Wahlpflichtmodul I (6 credits)
eines der folgenden zwei Module ist zu wählen
Modul 4.1 Berufstypische EDV-Anwendungen an ausgewählten Beispielen
Modul 4.2 Corporate Finance / Tax Compliance
Modul 5
Ertragsteuern I (6 credits)

  

2. Semester: Modul 5 bis 9 + 12.2.

Das zweite Semester widmet sich den Grundlagen sowie einer Vertiefung der Spezialfälle in Ertragsteuern, Bilanzierung, Verfahrensrecht, Umsatzsteuer, Bewertungsrecht, Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer. Am Ende werden in Modul 12.2. schon die ersten Klausurfälle trainiert. Wichtig: die Masterarbeit (18 ECTS, die im 4. Semester vergeben werden) kann im 2. Semester begonnen werden, zu Beginn des 4. Semester sollte spätestens die Fertigstellung erfolgen, damit eine ideale Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung gewährleistet ist.

Modul 6
Bilanzsteuerrecht I (6 credits)
Modul 7
Sonstige Steuern I (6 credits)
Modul 9
Ertragsteuern II (6 credits)
Modul 8
Wahlpflichtmodul II (6 credits)
eines der folgenden drei Module ist zu wählen
Modul 8.1 Betriebsprüfung / Steuerstrafrecht
Modul 8.2 Internationale Rechungslegung / Wirtschaftsprüfung
Modul 8.3 Beratungsschwerpunkte bei kleinen und mittelständischen Unternehmen
Modul 12.2 Praktische Fallstudie: Ertragsteuern und Bilanzierung
nach dem Semester
Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung

3. Semester: Module 10+12 und 14 bis 16

Das dritte Semester stellt die Vertiefung der Spezialfälle in den Mittelpunkt. Im Modul 16 werden vermehrt Fallstudien zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung angeboten. Anschluss an das dritte Semester werden weitere Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung ausgegeben. So hat man frühzeitig die Gelegenheit sich mit den Anforderungen der Steuerberaterprüfung bekannt zu machen.

 

Modul 10
Ertragssteuern II (6 credits)
Modul 11 Bilanzsteuerrecht II (6 credits)
Modul 14 Bilanzierung von Personengesellschaften (6 credits)
Modul 15 Sonstige Steuern (6 credits)
Modul 16 Fallstudien aus der Praxis
nach dem Semester
Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung

  

 

 

4. Semester: Modul 13 und 17

Zu Beginn des vierten Semesters sollte die Masterarbeit spätestens fertig gestellt (mit dieser kann im zweiten oder dritten Semester begonnen werden). Mit dieser erlernen Studierende, steuerliche Fragestellungen zu analysieren und eingehend zu bearbeiten. Zudem kann während des Semester parallel am Klausurenfernkurs teilgenommen werden und im Modul werden in einer Art Crashkurs, die wichtigsten Fälle für die Steuerberaterprüfung wiederholt. Am Ende des Semesters folgt eine intensive Phase des Repetierens in Form von Klausurentraining. Diejenigen, die direkt im Anschluss an das Studium im Oktober die schriftliche Steuerberaterprüfung ablegen möchten, sind für diese dann bestens gerüstet.

Modul 13 Ertragsteuern III (6 credits)
Modul 17 Fallstudien aus der Praxis II (6 credits)
Außerhalb des Curriculums .Intensives Klausurentraining für die Steuerberaterprüfung


  


nach oben

Alles auf einem Blick:

Beginn Jährlich zum Sommersemester
Dauer 5 Semester, berufsbegleitend, auch in 4 Semestern möglich
Studienzeiten Do. +  Fr. oder Fr. + Sa. während der Vorlesungszeit, beim viersemestrigen Stuium im 2.+3. Semester Do.-Sa.
Abschluss LL.M.
Bewerbung Jeweils 1.Dezember – 15.Januar, nach diesem Termin in der Regel noch per E-Mail möglich
Steuerberater-prüfung Vollständige zeitliche und inhaltliche Integration, alle Vorlesungen exklusiv für die Studierenden, keine Mischung mit anderen Vorbereitungskursen. Übersicht über alle zusätzlichen Materialien und Kurse
Erfolgsquote Regelmäßig über 80%, aktuell in München (dort läuft der Studiengang seit 10 Jahren) 83,4% nach der schriftlichen Prüfung 2019 und 91% nach der schriftlichen Prüfung 2020. Nach der schriftlichen 2020 haben 71,5% der Studierenden die schrifltiche Prüfung bestanden (bei einer sehr kleinen Studierendenzahl, so dass Ausreißer nach oben oder unten schnell möglich sind)
Kosten 490 € monatlich x 30 Monate + Studentenwerksbeitrag, Ratenzahlung und Finanzierungsmöglichkeit (über 5 Jahre)
DozentInnen Top Dozentinnen + Dozenten aus der Steuerberaterausbildung, aus der Praxis und der Hochschule
Kooperations-partner TH Köln (die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften Deutschlands)

Literatur-Tipps für Einsteiger

 
  • Monika Haunerdinger
    BWL leicht gemacht
  • Günter Wöhe
    Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Thomas Stobbe
    Steuern kompakt


nach oben


Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK